Kulturschätze in Eisenach & Umgebung

Faszinierende Welten & Fesselnde Sehenwürdigkeiten

Eisenach ist eine Entdeckungsreise: Vom schmalsten Wohnhaus bis zur größten Villenkolonie Deutschlands. Geschichtsträchtige Kirchen und historische Bauten aus nahezu allen Epochen sind Eisenachs prächtige Zeugen bewegter Vergangenheit. Ob Wartburg, Luther- und Bachhaus, Burschenschaftsdenkmal, zahlreiche Kirchen und Denkmäler - als Geburtsstadt Bachs und Lutherstadt ist Eisenach am Fuße der Wartburg ein Ort voller authentischer Schauplätze, großer Geschichte, Kunst und Kultur. Hier erleben Sie Historie ganz nah!

Entdecken Sie die kulturelle Vielfalt - einfach zum Staunen!
 

Das macht Eisenach so besonders!

Kulturschätze & Sehenswürdigkeiten

 

Weltkulturerbe Wartburg

Ein Ort mit Aura: Hoch über Eisenach thront sie auf felsiger Höhe: die tausendjährige Wartburg. Das ehrfürchtige Staunen, das unsere Vorfahren angesichts des Zeichens von Herrschaft und Macht erfüllt haben mag, ist längst abgelöst worden vom faszinierenden Ausblick und von der Bewunderung mittelalterlicher Baukunst. Und sie ist nicht nur eine Burg, sondern sie ist die wichtigste Burg Deutschlands – ein Ort mit einer besonderen Ausstrahlung und Würde. Die Wartburg liegt wunderschön und weithin sichtbar hoch über der Stadt Eisenach. Es lohnt sich, einmal auf dem Lutherweg zu Fuß hinaufzugehen - und ganz neue Perspektiven auf die berühmte Burg zu genießen. Martin Luther übersetzte 1521 auf der Wartburg als Junker Jörg in elf Wochen das Neue Testament aus dem Griechischen und Lateinischen ins Deutsche.

Außerdem findet man hier einen der schönsten Konzertsäle Thüringens überhaupt - ausgestattet mit einer wunderbaren Akustik. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis hier eines der zahlreichen Konzerte zu besuchen, unter anderem Richard Wagners Oper „Tannhäuser“ - am Originalschauplatz oder die Bachwochen.

 

Lutherhaus

Historisches Fachwerk & Preisgekröntes Museum: Im Lutherhaus Eisenach, wo Martin Luther als Lateinschüler von 1498 – 1501 gewohnt haben soll, begrüßt Sie heute eine spannende Dauerausstellung mit einzigartigem historischem Ambiente in einem der ältesten und schönsten Fachwerkhäuser Thüringens. Hier wandeln Sie auf den Spuren des jungen Luthers und erleben die berühmten "Lutherstuben" aus dem Jahr 1356.

 

Bachhaus

Die erste Adresse für Bach-Verehrer aus aller Welt: Das Bachhaus mit Bachdenkmal ist dem berühmtesten Komponisten der Welt, Johann Sebastian Bach gewidmet, der 1685 in Eisenach geboren wurde und zehn Jahre hier aufwuchs. Heute entdecken Sie im Bachhaus Originalobjekte zu Bachs Leben und Musik, z.B. Bach-Autographe und -Frühdrucke, mehrere Musikinstrumente der Bach-Zeit, den Schädelabguss und die Originaldokumente zur Ausgrabung von Bachs Gebeinen, Gemälde, Plastike uvm.

Unser Tipp: Die Thüringer Bachwochen, die jedes Jahr drei Wochen um Ostern ihr Genie mit zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen an Originalorten und Wirkungsstätten feiern.

 

AWE - Automobile Welt Eisenach

Das Museum rund um Wartburg, BMW & Co.: Seit über 120 Jahren werden in Eisenach Autos gebaut. Wo einst der berühmte Wartburg vom Band rollte, präsentiert heute eine mit liebevollem Engagement gepflegte Ausstellung die bewegte Geschichte des Automobilbaus – mit historischen Fahrzeugen, Prototypen, Karosserie-Studien uvm.

 

Thüringer Museum Eisenach:

Stadtschloss, Reuter-Villa, Predigerkirche & Teezimmer: Hinter der schmuckvollen Fassade des Mitte des 18. Jahrhunderts erbauten Eisenacher Stadtschlosses befindet sich das Thüringer Museum, zu dem auch das Reuer-Wagner-Museum, die Predigerkirche und das Teezimmer gehören. Im Stadtschloss sind wertvolle Bestände an Thüringer Porzellanen, Gläsern, Grafiken, Trachten, Malerei und vieles mehr zu sehen.

Die 1866-1868 errichtete Reuter-Villa spiegelt durch die weitgehend erhaltene Ausstattung der Wohnräume die bürgerliche Wohnkultur des 19. Jahrhunderts wider. Die Villa beherbergt die größte Sammlung zu Leben und Werk des Komponisten Richard Wagner außerhalb Bayreuths.

In den mehr als 700 Jahre alten Mauern und Gewölben der Eisenacher Predigerkirche zeugt eine Ausstellung sakraler Schnitzplastiken auf berührende Weise von Glauben und Frömmigkeit der Menschen des Mittelalters.

 

Stadtkirche St. Georgen

Leben, Musik und Geschichten um Bachs Taufstein: Die Georgenkirche ist die Hauptkirche im Zentrum Eisenachs. Sie ist die Größte und als Taufkirche Johann Sebastian Bachs auch bekannteste unter den Kirchen und voll von Geschichten. Zum Beispiel sang Martin Luther hier als Schüler in der Kurrende und predigte auch später mehrmals in dieser Kirche.

Ein Raum zum Stillwerden, zum Schauen und Staunen, Beten und Lauschen - so empfängt die Georgenkirche ihre Besucher. Kunstwerke lassen die Augen wandern. Die Akustik des Kirchenraumes ist ein besonderer Ohrenschmaus.

 

Burschenschaftsdenkmal

Die Göppelskuppe in Eisenach: Das 33 Meter hohe Burschenschaftsdenkmal, das auf einer Anhöhe über den Dächern des Eisenacher Villenviertels thront, ist jenen gewidmet, die im 19. Jahrhundert unter Einsatz ihres Lebens für Einheit und Freiheit in Deutschland antraten. Der Baukörper ist einem griechischen Tholos nachempfunden, der mit germanischen Elementen kombiniert wurde. Das vollständig restaurierte Denkmal für Einheit und Freiheit bietet im Inneren eine Ausstellung an, die sich mit der Geschichte der burschenschaftlichen Initiative befasst.

Gegenüber der Wartburg auf der Göppelskuppe gelegen, bieten die wieder eröffneten Balkone einen berauschenden Panoramablick auf den Thüringer Wald, die Hörselberge, Eisenach und den anerkannt schönsten Blick auf die Wartburg.

 

Weitere Kirchen, Museen & Denkmäler

Nikolaikirche und Nikolaitor, Elisabethkirche, Gedenkstätte "Goldener Löwe", Gedenkstätte Point Alpha, Opfermoor - Museum am Mittelpunkt Deutschlands (ca. 30 km von Eisenach entfernt), Flächendenkmal Südviertel - das größte zusammenhängende Villenviertel, Schwarzer Brunnen uvm.

 

Sehenswerte Städte in der Umgebung

Arnstadt gilt als ältester Ort in Thüringen und ist bekannt für Johann Sebastian Bach.

Der weitgehend erhaltene mittelalterlich geprägte Altstadtkern Erfurts (Thüringens Landeshauptstadt) gehört zu den größten und sehenswertesten in Deutschland und Europa.

Gotha ist die fünftgrößte Stadt Thüringens und gilt als beeindruckende Residenzstadt am Nordrand des Thüringer Waldes.

Die Klassiker- und Bauhausstadt Weimar bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Goethe, Schiller und Liszt sind die wohl bekanntesten Persönlichkeiten von Weimar.

Bad Langensalza gilt als Thüringer Kur- & Rosenstadt mit vielen Themengärten, u.a. auch einem Japanischer Garten.

Das Werrastädtchen Creuzburg, die Geburtsstadt von Michael Praetorius, mit mittelalterlicher Burganlage der Thüringer Landgrafen bietet interessante Burg- und Stadtführungen sowie zahlreiche Rundwanderwege oder Touren auf der Werra.

Mühlhausen, die mittelalterliche Reichsstadt mit malerischen Gassen, sehenswerter Altstadt und unverwechselbarem historischen Erscheinungsbild.

 

Schmales Haus

Am Eisenacher Johannisplatz befindet sich das nur 2,05 Meter breite, wahrscheinlich schmalste bewohnte Fachwerkhaus Deutschlands. Dank privater Initiative in den 1970er Jahren vor dem geplanten Abriss gerettet, entzückt es Gäste von nah und fern mit seiner liebevoll sanierten Fachwerkfassade.

 

Gedenkstätte Point Alpha

Der historische US-Beobachtungsstützpunkt erinnert an die Zeit, als im sogenannten "Fulda Gap" jederzeit der Beginn eines Dritten Weltkrieges erwartet wurde und Point Alpha der wichtigste Vorposten der NATO war. In den authentischen Gebäuden wird über den Dienst der Amerikaner für Frieden und Freiheit berichtet.

 

Weltnaturerbe Nationalpark Hainich mit Baumkronenpfad

Der Nationalpark Hainich lädt als Teil des Weltnaturerbes „Buchenurwälder der Karpaten und alte Buchenwälder Deutschlands“ durch seine Lage zu Ausflügen zwischen Natur und Kultur ein. Der Baumkronenpfad führt die Besucher in einen sonst unzugänglichen Bereich des Nationalparks und bietet einen traumhaften Ausblick über den gesamten Hainich. Ein absoluter Erlebnis-Tipp!

 

TIPP: Der Hainichbus

Dieser Bus verbindet die beiden UNESCO-Welterbestätten Wartburg und Hainich. Naturliebhaber und Kulturinteressierte können zwischen Eisenach und dem Nationalpark Hainich mit dem Bus pendeln. Auch die Erkundung des Wildkatzendorf Hütscheroda und der Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza ist durch die Busanbindung möglich.

 

Für weitere Fragen oder Informationen können Sie uns gerne per E-Mail an info(at)sophienhotel.de oder telefonisch unter +49 (0) 3691 251 - 0 erreichen.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Ihr Team vom Göbel's Sophien Hotel in Eisenach

Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Hier können Sie ihren Browser aktualisieren

Schliessen×