Entdecken Sie die

UNESCO-Welterbestätten

Zu den Aufgaben der UNESCO zählt die Förderung von Erziehung, Wissenschaft und Kultur, sowie Kommunikation und Information. So gehören auch einige Ziele in der Umgebung von Friedewald zum Weltkultur- bzw. Weltnaturerbe. Sie sind einen Besuch wert!

UNESCO Weltkulturerbe Bergpark Kassel-Wilhelmshöhe

Seit 2013 gehört der Bergpark Wilhelmshöhe in der documenta Stadt Kassel zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die barocke Anlage mit dem gewaltigen Schloss, der Herkules-Statue und der 350 Meter langen Kaskade entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Die historischen Wasserkünste mit der alles überragenden Herkulesfigur sind ein architektonisches und außergewöhnliches Meisterwerk und bieten eine einzigartige Kulturlandschaft.

Entfernung: ca. 90 km, 60 Minuten Fahrzeit

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet
Wasserspiele in der Saison: 1. Mai bis 3. Oktober
Preise: kostenfreier Eintritt
Nähere Infos: www.museum-kassel.de

UNESCO Weltkulturerbe Wartburg in Eisenach

Als eine der bekanntesten und beliebtesten Burgen Deutschlands thront die fast tausendjährige Wartburg majestätisch über Eisenach. Sie war u.a. wehrhafte Festung, prächtige Residenz, Herberge, Stätte der Geborgenheit und Einkehr für ihre Bewohner aus vergangenen Jahrhunderten. Seit 1999 gehört die Wartburg zum UNESCO-Welterbe. In den opulent verzierten Bauten und Gemächern fand Martin Luther 1521 Schutz und Inspiration für die Übersetzung des Neuen Testaments.

Entfernung: ca. 50 km, 45 Minuten Fahrzeit

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet
April - Oktober: 8.30 - 20.00 Uhr, letzte Führung: 17.00 Uhr
November - März: 9.00 - 17.00 Uhr, letzte Führung: 15.30 Uhr
Nähere Infos: www.wartburg.de

UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Hainich mit dem Baumkronenpfad

Seit Juni 2011 stehen „Alte Buchenwälder Deutschlands“ auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Es handelt sich um ausgewählte Gebiete mit Tiefland- und Mittelgebirgsbuchenwäldern, zu denen auch der Nationalpark Hainich in Thüringen zählt. Er lädt als Teil des Weltnaturerbes „Buchenurwälder der Karpaten und alte Buchenwälder Deutschlands“ durch seine Lage zu Ausflügen zwischen Natur und Kultur, ein. Der Baumkronenpfad führt die Besucher in einen sonst unzugänglichen Bereich des Nationalparks und bietet einen traumhaften Ausblick über den gesamten Hainich.

Entfernung: ca. 50 km, 30 Minuten Fahrzeit

Öffnungszeiten: ganzjährig geöffnet,
Baumkronenpfad 
April - Oktober: 10.00 - 19.00 Uhr
November - März: 10.00 - 16.00 Uhr
Nähere Infos: www.nationalpark-hainich.de

 

 

 

Gerne können Sie uns per E-Mail unter info(at)goebels-schlosshotel.de oder telefonisch unter +49 (0) 6674 9224 - 0 erreichen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. 
Ihr Göbel's Hotel Prinz von Hessen.

Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Hier können Sie ihren Browser aktualisieren

Schliessen ×