News

Lutherweg 1521

Geschichte erwandern, Gemeinschaft erleben, Glauben erfahren. Wandern auf den Spuren des Reformators.

 

Herzlich Willkommen auf dem Lutherweg 1521!
Seit dem 14.05.2017 ist der Lutherweg 1521 in Hessen im Zuge des Reformationsjubiläums offiziell eröffnet worden.

Beschwerlich und voller Gefahren war die Reise Martin Luthers im Frühjahr 1521 zum Reichstag nach Worms und als Geächter des Kaisers zurück zur Wartburg in Eisenach. Heute steht der Weg als Symbol für den Wandel vom Mittelalter zur Neuzeit. Der Lutherweg ist ein Angebot für Pilger und Wanderer, die an der Reformation und deren Auswirkungen interessiert sind, aber auch für diejenigen, die Erholung und Entspannung vom Alltag suchen. Der gut ausgeschilderte Weg folgt den Spuren des Reformators, er verbindet historische Orte und erlebnisreiche Landschaften. So wird jahrhundertealte Glaubensgeschichte spannend und hautnah erlebbar.

Stöbern Sie doch für mehr Informationen in dem Flyer oder gehen auf die Website des Lutherweg 1521.

 

500 Jahre Reformation

Am 31. Oktober 2017 jährt sich der Anschlag der 95 Thesen durch Martin Luther an die Schlosskirche in Wittenberg zum 500. Male. Aufgrund seiner Schriften und Predigten wurde Martin Luther im Jahre 1521 von Kaiser Karl V. zum Reichstag nach Worms geladen, auf dem er seine Thesen widerrufen sollte. Luther machte sich auf den Weg von Wittenberg nach Worms. Da er den Widerruf verweigerte, wurde über ihn die Reichsacht verhängt. Mit diesem Bann belegt, macht er sich auf eine gefährliche Rückreise, die schließlich vorzeitig auf der Wartburg in Eisenach endete.

 

Der Weg ist das Ziel

Mit einer Gesamtlänge von etwa 360 Kilometern führt der Lutherweg 1521 durch abwechslungsreiche Landschaften. Insgesamt erstreckt sich der Weg über drei Bundesländer - Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen und führt an 39 Städten und Gemeinden vorbei. Bedeutend sind die Nibelungenstadt Worms, die Wartburgstadt Eisenach und die Metropole Frankfurt am Main.
Auch durch den Landkreis Hersfeld-Rotenburg führt der Weg vorbei, auf der bekannten Handelsstraße auch durch Friedewald und Bad Hersfeld.

 

Rasten und Übernachten

Entlang des Lutherweges 1521 bieten viele Gasthäuser und Cafés gemütliche Einkehrmöglichkeiten. Das Hotel Zum Löwen in Friedewald wurde erst kürzlich als Pilgerstätte ausgezeichnet. An den Übernachtungsorten traf Martin Luther zumeist mit seinen Anhängern zusammen und hielt auch Predigten ab.
Für Gruppen bieten ausgebildete Pilgerleiter kundige und spirituelle Führungen über ausgewählte Wegeabschnitte an. Mit dem Pilgerpass können Gäste an einzelnen Stationen des Lutherwegs 1521 Stempel sammeln und so eine schöne Erinnerung an den Weg bewahren.

 

Unser Tipp:

Wandeln Sie auf Luthers Spuren mit unseren attraktiven Arrangements im Göbel's Schlosshotel, Göbel's Hotel Zum Löwen in Friedewald, dem Göbel's Sophien Hotel in Eisenach oder dem Brauhaus Zum Löwen in Mühlhausen und erleben Sie Luther's Geschichte hautnah.

Hinweis

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.

Hier können Sie ihren Browser aktualisieren

Schliessen ×